Wie soll ein Massageraum ausgestattet sein?

Informationen zum MassageraumPlanst du die Einrichtung eines Massageraums? Oder möchtest du demnächst einen Masseur aufsuchen und willst wissen, was dich dort erwartet? Dann soll dir der folgende Artikel zeigen, was typischerweise in einen gut ausgestatteten Massageraum gehört.

Die Massageliege als zentrales Element im Raum

Das wichtigste Element ist natürlich eine hochwertige Massageliege. Nur ein Modell, das speziell für diesen besonderen Einsatzzweck geeignet ist, ermöglicht eine unkomplizierte und störungsfreie Massage. Sie ist so konzipiert, dass der Massierte bequem auf ihr liegen kann und der Masseur an alle gewünschten Körperstellen kommt. Wenn du dich selbstständig machen möchtest, dann spare nicht an der Qualität deiner neuen Massageliege. Wenn du dich für ein hochwertiges Modell entscheidest, hast du nicht nur zufriedene Patienten, sondern auch die Gewissheit, dass die ausgesuchte Liege lange hält.

Die Bedeutung von Düften und Musik

Ein weiteres wesentliches Merkmal eines ansprechend ausgestatteten Massageraums sind entspannende Düfte. Diese erhältst du unter anderem durch die Verwendung von duftenden Ölen. Massageöl dient nicht nur dazu, das Gleiten der Hände über den Körper zu ermöglichen. Es soll auch die Sinne stimulieren und auf diese Weise für zusätzliche Entspannung sorgen. Halte in deinem Massageraum immer eine umfangreiche Auswahl an Düften bereit. Du kannst jeweils das Öl verwenden, das deinem gerade bei dir liegenden Klienten am besten gefällt.

Unverzichtbar für eine angenehme Atmosphäre sind Kerzen, die im Idealfall ebenfalls mit einem anregenden oder entspannenden Duft ausgestattet sind. Kerzen sorgen für eine behagliche Atmosphäre und werden in Verbindung mit der Lichtdämmung im Raum eingesetzt. Du kannst davon ausgehen, dass Kerzenlicht automatisch zu einer Muskelentspannung beim Patienten führt.

Musik sollte ebenfalls im Massageraum vorhanden sein. Wähle Klänge, die entspannend wirken. Das können zum Beispiel Meeresgeräusche sein. Im Handel findest du spezielle Entspannungsmusik, die bestimmte Gehirnwellen anregt und den Patienten beruhigt.

Die passende Einrichtung

Darüber hinaus sollten im Raum einer Massagepraxis auch die passenden Einrichtungsgegenstände nicht fehlen. Dabei geht es bereits um die richtigen Möbel, aber auch um Teppiche, Vorhänge und Deko-Gegenstände. Achte darauf, dass ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Du kannst in diesem Zusammenhang die Massageliege zum zentralen Möbelstück machen und die übrige Einrichtung dazu passend auswählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*